Zwischen der Zeit


Ursula Patzschke


Der Weg hinauf war schmal,
doch du gingst neben mir.
Die Welt versank im Tal
und uns're Hast mit ihr.

Ein Wunsch und ein Verlangen,
und Sehnsucht ohne Ziel,
ein zärtliches Umfangen,
ganz Ernst und doch ganz Spiel.

Das Gestern war verschwunden,
das Morgen noch so weit.
In diesen Zwischenstunden
fand ich Geborgenheit.

(c) Ursula Patzschke (Erben) / Halle


zurück zur Seite Ursula Patzschke
zurück zur Seite Vita und Werke
zurück zur Startseite

Zwischen der Zeit

BLAutor - Arbeitskreis blinder und sehbehinderter Autoren - www.blautor.de