Ich hör' den stummen Schrei

Marta 85


Ursula Patzschke


Ich bin fünfundachtzig,
und bis vor drei Jahren
stand ich noch im Laden,
dann ging es nicht mehr.
Doch hab' ich im Hause
hier was zu sagen,
ich hab' ja Erfahrung.
Und woll'n sie was wissen,
dann kommen sie fragen,
ich weiß ja Bescheid.
Sie sind wohl ganz neu hier,
und erst fünfundsechzig?
Ich bin fünfundachtzig,
und bis vor drei Jahren
stand ich noch im Laden.

Meine Freundin ist neunzig
und auch noch ganz munter,
nur kann sie schlecht hören.
Wir gehen jeden Tag ins Cafe nebenan,
wollen Sie nicht mal mitkommen?
Denn mit jungen Leuten
versteh'n wir uns prächtig.
Ich bin fünfundachtzig,
und bis vor drei Jahren
stand ich noch im Laden.
Jetzt bin ich fast blind.

Ach, da unten geht Berta,
die läuft nur an Krücken,
ja, die hat es schwer.
Na ja, hier hat jeder
sein Päckchen zu tragen.
Das Herz und die Beine,
das haben hier alle,
da machen sie Volkstanz
wie ich, und Gymnastik.
Sie müssen viel schwimmen
und singen im Chor mit.
Sie müssen aktiv sein.
Das alles hab' ich
auf die Beine gestellt.
Ich bin fünfundachtzig,
und bis vor drei Jahren
stand ich noch im Laden.
Ich hab' alles im Griff.

(c) Ursula Patzschke (Erben) / Halle


zurück zur Seite Ursula Patzschke
zurück zur Seite Vita und Werke
zurück zur Startseite

Ich hör' den stummen Schrei - Marta 85

BLAutor - Arbeitskreis blinder und sehbehinderter Autoren - www.blautor.de