Für Frauen des Jahrgangs 1921


Ursula Patzschke


Einst gab ein kluger Mann
den folgenden Generationen einen Rat.
Ich habe ihn nicht befolgt.
Ich habe keinen Baum gepflanzt,
ich habe kein Haus gebaut,
ich habe keinen Sohn geboren.
Es ergab sich nicht,
es war nicht meine Schuld.

Aus zerschossenen Bäumen machte ich Feuer für die Frierenden,
vom Schutt der Häuser wurde mein Rücken krumm,
und fremde Kinder schliefen in meinem Bett, aßen mein Brot.
Für mich war nie die Zeit zur Saat.
Ich habe jenen Rat also nicht befolgt,
aber ich werde ihn weitergeben,
denn über tausend Kriege hinweg
hält er uns heut' noch am Leben.

(c) Ursula Patzschke (Erben) / Halle


zurück zur Seite Ursula Patzschke
zurück zur Seite Vita und Werke
zurück zur Startseite

Für Frauen des Jahrgangs 1921

BLAutor - Arbeitskreis blinder und sehbehinderter Autoren - www.blautor.de