Wann ist Morgen?


Nicole Schroll


Wenn die Sommerwinde im Herbst weh’n,
wenn Träume sich erfüllen,
und nicht vergeh’n.
Wenn die Zeichen gut am Himmel steh’n.
Wenn ich merke,
ich kann vertrau’n,
optimistisch in die Zukunft schau’n.
Wenn ich nicht mehr suche,
meinen Lebenssinn,
und weiß, wer und was ich bin.
Ja, dann, ja dann ist Morgen.

(c) Nicole Schroll / Münster


zurück zur Seite Nicole Schroll
zurück zur Seite Vita und Werke
zurück zur Startseite

Wann ist Morgen?

BLAutor - Arbeitskreis blinder und sehbehinderter Autoren - www.blautor.de