Sinnesfest

(Rubrik: Lyrik/Gedichte)


Katrin Dinges


Wenn der Tränentau auf Seelenblätter nachts sich legt,
bringen Sonnenfinger morgens ihn zum Flimmern.
Wenn im Winterseelenweiher tief im Dunkel Eisgeklirr sich regt,
bringen Sommers Lichterbänder gleißend es zum Schimmern.

Wenn das Eis auf Pfützen morgens knisternd knackt,
fängt wie Glas die Wolken, Winde, Seelensonnenstrahlen.
Wenn die Freude uns am Frühlingsufer jauchzend packt,
schweben weit hinfort die Winterstimmungsqualen.

Wenn wir leicht vertrauensvoll uns still berühren,
taut das Seeleneis im Nu zu Tränentau,
öffnen wir uns gegenseitig neue Türen
und betrachten uns tiefinnen ganz genau.

Wortloses Sprechen, beredtes Schweigen,
fühlendes Auge, sehende Hand,
finden wir lächelnd-ernsthaft im Reigen,
knüpfen ein Seelengeschwisterband.

(c) Katrin Dinges / Berlin


zurück zur Seite Lyrik
zurück zur Seite Katrin Dinges
zurück zur Seite Vita und Werke
zurück zur Startseite

Sinnesfest

BLAutor - Arbeitskreis blinder und sehbehinderter Autoren - www.blautor.de