Ein neuer Tag


Karin Klasen


Die Würfel des Jahres sind gefallen.
Ein Blick auf den Kalender über meinem Schreibtisch bestätigt mir, dass das Jahr weit fortgeschritten, der Sommer schon übers Land geglitten ist. Der Herbstwind ist jedoch noch warm, und das muntere Konzert unserer gefiederten Freunde ertönt wie immer im Morgenrot.

Genießerisch schließe ich die Augen und lausche. Doch ein Dröhnen in meinem Kopf lässt mehr Genuss nicht zu. Ich hätte den letzten Pokal Wein während der gestrigen Betriebsfeier der Sparkasse besser nicht trinken sollen.

Entschlossen stehe ich auf, um mir in der Küche ein Aspirin zu nehmen. Doch igitt, die Tablette rutscht nicht ohne Problem ihrem Zielort zu. Herzhaft beiße ich ein großes Stück vom übrig gebliebenen Schokoladenkuchen ab, damit das Ganze seinen rechten Weg findet. So werden alle Wirkstoffe schon bald ihr Können entfalten.

Dann husche ich wieder in mein noch warmes Bett und schwelge im Überfluss der morgendlichen Farben. Im Westen ist der Himmel noch dunstig verhangen, doch im Osten erscheint am blassen Blau ein Lichtkranz, der ständig an Intensität zunimmt. Sämtliche Wölkchen ziehen nun als zart-rosa Gebilde über den immer blauer werdenden Himmel. Wow, schön!

Leider hält der erwachende Tag es in dieser ruhigen Phase nicht aus, und so verlasse ich endgültig mein Bett und schlurfe wieder in Richtung Schokoladenkuchen. Das ist doch auch ein Anfang.

(c) Karin Klasen / Wirscheid


zurück zur Seite Pflichtwörter und Wettbewerbssieger

Ein neuer Tag

BLAutor - Arbeitskreis blinder und sehbehinderter Autoren - www.blautor.de