Unverkennbar


Karin Klasen


Gemütlich in einem Kaffee sitzend, lasse ich meine Blicke umherschweifen. Immer wieder gewinne ich neue Eindrücke, während ich Schluck für Schluck meinen dampfenden Kaffee genieße; das tut gut!

Mir gegenüber liest ein verstecktes Gesicht hinter einer in die Höhe gehaltenen Zeitung. Gut, dann lese ich halt ein wenig mit.

Von einem Teilchenbeschleuniger, der geladene Teilchen, wie Atomkerne und Elementarteilchen durch elektrische oder elektromagnetische Felder auf große Geschwindigkeit beschleunigen kann, ist hier die Rede.

Whow, ich bin beeindruckt.

Jetzt beginnt die Zeitung heftig zu wackeln, denn der noch immer Verdeckte blättert umständlich die Seiten um.

Ich schmunzle, denn bei der Bezeichnung “Teilchen” denke ich an etwas ganz anderes, etwas Leckeres, etwas, das mir gerade in den Geschmackssinn kommt. Doch noch bevor ich mir das süße Kleingebäck bestellen kann, wandert mein Blick durchs Fenster nach draußen.

Soeben fährt dort ein heller Lieferwagen vor, aus dessen Innenraum der Fahrer nun beginnt, die vielen süßen Köstlichkeiten auszuladen. Sinnlich schaue ich den Leckereien und ihrem Träger nach.

Nicht, dass jemand annimmt, ich nähme bewusstseinstrübende Medikamente oder rauchte mein Hirn vernebelndes Zeug; aber auf beiden Seitenteilen des Wagens steht mit großer, geschwungener Schrift: “Der Teilchenbeschleuniger”.

Ok, wenn man so will, ist auch er ein Gerät zur Beschleunigung von Materie auf hohe GeschwindigkeitenJ!!

(c) Karin Klasen / Wirscheid


zurück zur Seite Karin Klasen
zurück zur Seite Vita und Werke
zurück zur Startseite

Unverkennbar

BLAutor - Arbeitskreis blinder und sehbehinderter Autoren - www.blautor.de