Regnerisches Augenzwinkern


Karin Klasen


Unablässig fallen Tropfen,
wecken mich durch hartes Klopfen.

Es prasselt hernieder,
es plumpst und kringelt immer wieder.

Regentropfen auf dem Flachdach,
ahmen einen Himmelsbach nach.

Regenzwinkern ohnegleichen,
kannst gern bleiben, musst nicht weichen.

Wie vorsichtig die Blasen treiben,
nur bloß nicht aneinander reiben.

Nach dem “Plumps” zeigen sich Kringel,
sie sind hübsch, die kleinen Schlingel.

Dies lustige Zusammenspiel
ist ganz und gar kein Pappenstiel.

Das Regenpuzzle ist perfekt,
und nichts davon ist mir suspekt.

Es ist so schön, ich hab es gern,
s’ist wie Post vom andern Stern.

Kommt her, ihr feuchten Küsschen, könnt’s ruhig wagen,
nie würd’ ich was dagegen sagen,
wenn ihr mich trefft ganz unverhohlen,
doch kommt bloß nicht auf leisen Sohlen.

Schon bald ist er beendet, der feuchte Zauber,
alles ist geschafft, gegossen und sauber!

(c) Karin Klasen / Wirscheid


zurück zur Seite Karin Klasen
zurück zur Seite Vita und Werke
zurück zur Startseite

Regnerisches Augenzwinkern

BLAutor - Arbeitskreis blinder und sehbehinderter Autoren - www.blautor.de