Zum Advent 2010


Irene Kersting - Herbst 2010


Wieder feiern wir Advent,
und die erste Kerze brennt.
Sie lässt mich inne halten,
Gedanken sich entfalten.
Advent birgt auch in uns'rer Zeit,
Räume für Besinnlichkeit,
weckt die Hoffnung, Mut für Fragen,
Sehnsucht, die wir in uns tragen.
Auf vergang'nes fällt der Blick,
auf Schmerz und Trauer, Trost und Glück.
Was uns geschah, was wir auch sind:
Es kommt, es kommt, das Gotteskind.

Schon strahlt die Stadt im Lichterglanz.
Und Engel, Kerzenduft und Kranz
sind für uns vertraute Zeichen,
nicht von unser'm Ziel zu weichen.
Wir warten auf dich, Jesu Christ,
weil du unser Heiland bist,
und gehen, auf oft dunklen Wegen,
deinem Stern, dem Licht entgegen.

(c) Irene Kersting / Fulda


zurück zur Seite Irene Kersting
zurück zur Seite Vita und Werke
zurück zur Startseite

Zum Advent 2010

BLAutor - Arbeitskreis blinder und sehbehinderter Autoren - www.blautor.de