Über die Sinne


Irene Kersting


Fünf Sinne sind uns gegeben,
fünf Sinne so wunderbar.
Die Welt, in der wir leben,
nehmen wir mit ihnen wahr.

Und geht uns einer verloren,
oder es wird einer schwach,
so haben die andern geschworen,
zu helfen im Ungemach.

Die Sinne, die uns geblieben,
setzen wir im Blindenbund ein,
und weil wir das Leben lieben,
wollen wir hier im Singkreis sein.

Die Lieder, die wir singen,
beflügeln unser Herz
und mögen in euch klingen
in Freude und im Schmerz.

(c) Irene Kersting / Fulda


zurück zur Seite Irene Kersting
zurück zur Seite Vita und Werke
zurück zur Startseite

Über die Sinne

BLAutor - Arbeitskreis blinder und sehbehinderter Autoren - www.blautor.de