Die Muschel


Irene Kersting - Oktober 2010


In meinen Kindertagen
kannte ich noch nicht das Meer,
ich wuchs in den Bergen auf,
und die liebte ich sehr.

Doch eines Tages hielt ich
eine Muschel in der Hand;
von der Atlantikküste
mir liebevoll zugesandt.

Sie hat mich bezaubert,
sah so geheimnisvoll aus,
als lockte sie mich ans Meer
weit weg aus dem engen Haus.

Dann hielt ich sie an mein Ohr,
um gespannt zu lauschen,
und - oh Wunder - ich hörte
das ferne Meeresrauschen!

Ich war überwältigt!
Es gefiel mir so gut.
Erst viel später wurde mir klar,
was da rauschte, war ja mein Blut.

(c) Irene Kersting / Fulda


zurück zur Seite Irene Kersting
zurück zur Seite Vita und Werke
zurück zur Startseite

Die Muschel

BLAutor - Arbeitskreis blinder und sehbehinderter Autoren - www.blautor.de