Erblast


Ines-Kathrin Pape


und im übrigen tropft der Zahn der Zeit
hohn und Verschwendung in das Glas der Ewigkeit…

Jeder Weg ist gut bewandert
mit dem Klagelied des andern.

Dort wo die Hoffnung glüht
bin auch ich nur noch verbal bemüht.

Materialismus pur
heißt der alte und der neue Liebesschwur.

Wo ist die Chance
von Arbeit und Genuss in der Balance.

Sofakissen werden platt
weil der dicke Leib darauf so matt
die Muskeln werden schwinden
warum soll sich da das Hirn noch winden.

Und die Bäume sind bereit
tragen all dies in die nächste Ewigkeit.

(c) Ines-Kathrin Pape / Fürstenwalde


zurück zur Seite Ines-Kathrin Pape
zurück zur Seite Vita und Werke
zurück zur Startseite

Erblast

BLAutor - Arbeitskreis blinder und sehbehinderter Autoren - www.blautor.de