Texte zum Thema "Krise"


Harald Butterweck

- geschrieben nach seinem Verkehrsunfall -


Dunkelhaft

Der Finsternis verhaftet
ersehnte ich vergeblich Licht.
Wer hat das Dunkel je verkraftet?
Ein Held? Der bin ich nicht!


Todeszelle

Da sitz' ich einsam nun
und warte ängstlich auf den Tod.
Geist und Glieder wollen ruhn.
Haben dann ein Ende Angst und Not?


Lebensfurcht - Todesfreude

Dein Leben gehört mir,
dachte der Soldat
und erschoss den Feind.
Dein Leben gehört mir,
dachte die Frau
und trieb den Fötus ab.
Mein Leben gehört mir,
dachte ich
und erschrak!

(c) Harald Butterweck / Köln


zurück zur Seite Harald Butterweck
zurück zur Seite Vita und Werke
zurück zur Startseite

Texte zum Thema "Krise"

BLAutor - Arbeitskreis blinder und sehbehinderter Autoren - www.blautor.de