Schachfiguren


Friedemann Fuhrmann

Ein Minizyklus


Bauern:

Gliedre dich ein in eine Gemeinschaft!
Besiege den Feind zusammen mit andern!
Und kannst du auch selbst nicht das Endziel erreichen,
du ebnest andern den Weg zum Sieg.
Auch das ist Heldentum, ja, mein Freund!




Pferd:

Zittre nicht, mein Freund, und zage!
Sind auch die Schranken noch so hoch,
Fasse nur Mut, überspringe sie!




Läufer:

Laufe nur weiter, mein Freund, bleib nicht stehen!
Im Laufschritt ereilest du so dein Ziel.




Turm:

Steige hinauf auf einen Turm,
prüfende Umschau zu halten,
und laufe nicht blindlings hinein in die Nacht!
Halte dich an die Türme, mein Freund,
an die hohen, die guten Rundblick gewähren,
und an die leuchtenden; weit hinaus
erstrahlet ihr Licht in das Dunkel der Nacht.




Dame:

Was läufst du so gradeaus deines Wegs?
Wohnt denn das Glück nur an einem Orte?
Nein, überall kannst du es finden, mein Freund.
Schau dich nur um und versuche dein Glück,
wo immer es dir eine Möglichkeit bietet!




König:

Was willst du in die Ferne schweifen?
Was hängst du dein Herz an alles, was glänzt?
Steh, wo du stehst, und da stehe fest!
Erfasse, durchdringe, was nahe dir liegt!
Dann bist du wertvoll. Und wenn du fällst,
wird sichtbar den anderen deine Größe.

(c) Friedemann Fuhrmann / Münster


zurück zur Seite Friedemann Fuhrmann
zurück zur Seite Vita und Werke
zurück zur Startseite

Schachfiguren

BLAutor - Arbeitskreis blinder und sehbehinderter Autoren - www.blautor.de