Reiseempfehlungen


Dieter Rietz     ( 2002 )


Möchten Sie mit mir auf Reisen gehen? Na, dann los! Wir begeben uns nach Übersee, Amerika und Neuamerika, sowie nach Kanada, lernen Welt, Neue Welt, Neu Kamerun und Schotten kennen, besuchen Philadelphia, Ninive, Salem, Neu Boston, Waterloo, Linz, Krakau, Karlsbad und zweimal Rom. Sie glauben, wir treiben uns nur im Ausland herum? Da irren Sie sich. Es sind deutsche Orte. Sachsen finden wir im Land Thüringen und irgendwo Sachsenbande. In Deutschland gibt es keine Monarchien mehr, aber Kaiserslautern, Kaiserbach, Königstein, Königreich und Konigswinter. Ich biete Ihnen auch Fahrten nach Burgen und Berge an. Wie wäre es mit Burg bei Magdeburg, mit Augsburg, Schaumburg oder Altenburg? Altenberg, ich meine das im Erzgebirge und nicht die drei anderen, auch Freiberg oder Perleberg können wir besuchen. Wittenberg und Wittenberge werden oft verwechselt. Einundzwanzigmal könnten wir nach Berg und dreizehnmal nach Berge fahren. Aber Busenberg, Apfelberg, Butterberg, Drachen-, Eulen- und Fliesenberg, Münzen- und Nasenberg klingen doch viel reizender. Wie wäre es mit Am Sonnenberg oder am Springberg? Aber genug der Berge, auch wenn Pfingstberg, Rattenberg, ein Eisen-, Stahl- oder Zinnberg locken könnten. Wir wollen ja auch Flüsse und Täler kennenlernen. Eine große Auswahl kann ich Ihnen dabei nicht anbieten. Es gibt Elbe und Elbtal, Thale, Antonsthal und Schweißthal. Bei Bach gibt es wesentlich mehr, zum Beispiel Apfel-, Fisch-, Gold- und Halsbach, auch Nieß-, Rum-, Roß- und Ohrenbach, sowie Unken-, Mehl-, Meusebach, Möhren-, Lieder-, Klingelbach, Hunde-, Katzen- und Igelbach. Am Sandweiher und Am Sandkopf machen wir Station, erfahren von Schabernack, Kuckuck, von Kuhbier, Kuhfraß und Ochsensaal. Rosa, Rot, Rostig und Rotes Kreuz stehen auch in unserem Programm. Reich, Profit und Pracht gehören auch dazu. Niederreißen, Niederschlag und Regen meiden wir. Auch Knochenmühle. Nachdem wir Od, Pfeife und Packen sahen, nehmen wir Reißaus, Pressen, Sack und Preschen. Düsseldorf ist eine große Stadt. Aber von Städten und Dörfern gibt es unzählig viele. Siehe Neustadt. Damit will ich Sie nicht belästigen. Aber wie wäre es mit Ablaß, Abend, Abentheuer, Acht, Almosen, Zur Brille? Hundeluft, Wasserleben, Wassersuppe, Qual oder gar Kotzen möchten Sie sicher nicht. Quassel und Pforzen lassen wir auch. Alte Sorge empfehle ich nicht. An der Chaussee, Am Wüsten Schloß oder in Ziegelei soll es auch recht gemütlich sein. Ich könnte Ihnen noch viel mehr vorschlagen, zum Beispiel Kapelle, Papst- und Pfaffendorf, aber es dürfte für den Anfang ausreichen. Wenn Sie besondere Wünsche haben, wenden Sie sich vertrauensvoll an unseren Reiseservice.

(c) Dieter Rietz / Pirna


zurück zur Seite Dieter Rietz
zurück zur Seite Vita und Werke
zurück zur Startseite

Reiseempfehlungen

BLAutor - Arbeitskreis blinder und sehbehinderter Autoren - www.blautor.de