On The Air Tonight


Daniela Preiß


Es ist ein Radiomoderator, dessen Biographie ich schreibe. Seine Show ist immer montags bis donnerstags von 20 bis 22 Uhr und freitags von 0 bis 5 Uhr auf Bayern 3 zu hören. Welcher Arbeitstitel würde für das Buch da besser passen als ‚On The Air Tonight’?

Und wer ist nun eigentlich dieser Radiomoderator? Einige haben es vielleicht schon erraten. Die anderen sollten ihn unbedingt kennen lernen. Und das empfehle ich nicht deswegen, weil ich seine Biographie schreiben darf. Ja, ich sage ausdrücklich ‚darf’. Denn ich empfinde das wie einen Traum, den ich zwar im Grunde nie geträumt habe, der aber dennoch Wirklichkeit geworden ist. Oder anders erfasst: als ein großes Glück.

Das Verhältnis zwischen einem Biographen und demjenigen, für den er arbeitet, ist sicherlich immer eines der besonderen Art; und in diesem Fall gilt das, zumindest aus meiner Perspektive, umso mehr; schließlich ist Matthias ‚Matuschke’ Matuschik eine von zwei Personen des öffentlichen Lebens, die mich schon vor langer Zeit begleitet haben und das auch heute noch tun.

1998, als ich gerade einmal 13 Jahre alt war, hörte ich Matuschke zum ersten Mal. Mit seinen lockeren Sprüchen hob er regelmäßig meine Stimmung. Dann kam er mit der Bayern-3-Fußballmannschaft nach Neusorg. Also musste auch ich dort hin. Mein Vater begleitete mich.

Da standen wir dann, mindestens 20 Minuten lang, in einer Art Holzhütte. Und Matuschke auf Tuchfühlung neben uns. Er war als Stadionsprecher eingeteilt.

Wie mir das schon aus dem Radio vertraut war, schmetterte er nun auch hier reihenweise Witze ins Mikrofon. Witze, die viele der Anwesenden nicht verstanden oder falls doch, dann zumindest nicht für komisch hielten. Dafür lachte Matuschke umso lauter. Ins Mikrofon, versteht sich. Und ich konnte nur staunen: Der ist ja wirklich so. Was für ein Irrsinn! Aber andererseits auch gerade deswegen phantastisch!

Schätzungsweise sieben Jahre später moderierte er die Radio-Talkshow Neonox. Christian, einer meiner Kameraden, rief eines Nachts in der Sendung an und erwähnte während des Gesprächs auch mich. Grüßte Matuschke von einer blinden Freundin, woraufhin der ihn fragte: “Meinst du die, die damals in Neusorg war? Mit ihrem Vater?”

Das ist Matthias Matuschik!

Heute bin ich 26 Jahre alt und kenne ihn so gut wie einen langjährigen Freund.

Den Mann, der mit seiner Musikkompetenz den Sampler ‚Matuschkes Lieblinge’ auf Platz fünf der Compilation-Charts führte und nur wenige Wochen später, im September 2011, in der Kategorie ‚bester Moderator’ im Finale des Deutschen Radiopreises stand. Matthias Matuschik hat eine Menge zu erzählen - selbstverständlich auch Privates. Die erste Leseprobe aus On The Air Tonight dürfte in den nächsten Wochen auf dieser Seite eingestellt werden.

(c) Daniela Preiß / Wunsiedel


zurück zur Seite Daniela Preiß
zurück zur Seite Vita und Werke
zurück zur Startseite

On The Air Tonight

BLAutor - Arbeitskreis blinder und sehbehinderter Autoren - www.blautor.de