Weihnachtsmarkt


Brigitte Kemptner


Der Weihnachtsmarkt im Lichterschein,
ein Flair weht durch die engen Gassen,
Anis und Mandeln duften fein,
es dampft der Glühwein in den Tassen.

Welch Wohlgeruch schwebt in der Luft,
ein Hauch von Zimt und Koriander.
Von anderswo dringt Bratenduft,
es ist das reinste Durcheinander.

Geschmückte Hütten, groß und klein,
die rechts und links der Gassen stehen,
die stimmen zum Verweilen ein,
doch einige zum Weitergehen.

Mein Aug erfasst so mancherlei,
Geschirr, auch Spielzeug für die Kinder,
Textilien, Taschen, Bastelei,
Gestricktes für den kalten Winter.

Aus Holz, aus Glas und Porzellan
gibt es die allerschönsten Sachen,
Doch Schokolade, Marzipan
Den Kindern große Freude machen.

Keramikhäuser, Christbaumschuck,
auch Weihnachtskrippen und Figuren,
gerahmte Bilder, Schals mit Druck
und goldne Ketten, Armbanduhren.

Ob Essen, Trinken, Spielerei,
ob Dekosachen, Kerzen, Taschen,
für jeden ist etwas dabei,
zum Hören, Fühlen, Kaufen, Naschen.

In froher Stimmung geh ich heim,
entferne mich den Menschenmassen.
Dem Weihnachtsmarkt im Lichterschein,
dem Flair, der weht durch enge Gassen,

(c) Brigitte Kemptner / Brühl


zurück zur Seite Brigitte Kemptner
zurück zur Seite Vita und Werke
zurück zur Startseite

Weihnachtsmarkt

BLAutor - Arbeitskreis blinder und sehbehinderter Autoren - www.blautor.de