Der Beinberg


Anneliese Useldinger


Mir träumt einmal von einem Berg,
der steil aufragt am Lengenbach;
drang an mein Ohr viel Weh und Ach,
begegnet mir ein alter Zwerg.

Den fragt‘ ich, was denn ist damit.
"Verrat´ den Grund mir dieser Qual?"
Der Zwerg schaut sinnend. ins Nagoldtal,
nach trübem Schweigen erfüllt´ mein Bitt’.

“Der Erikinger war ein Riese,
der einstens hauste dort am Hang,
wo jetzt die Burg steht, davor lang.
Er schaut herab auf Bach und. Wiese

und spioniert die Menschen aus,
forscht listig, ob sie Hochzeit machen,
dann schallt durchs Tal sein böses Lachen,
voll Gier er schleicht ums Hochzeitshaus.

Sein Ziel, das ist die junge Braut.
Er kennt die Zeit, wann er sie greift,
sie mit sich auf‘ den Hang dann schleift;
und eh im Tal das Klagen laut,

hat er verspeist das junge Fleisch.
Doch Knochen er nicht gern zerbeißt,
im Bogen übern Bach sie schmeißt,
da türmen sich Gebeine reich,

bis Beinberg ist daraus geworden.
Ach, hat er oft dies Spiel getrieben,
wie viele Bräuteknochen blieben
in diesem Berg nach all den Morden!

Kannst jetzt verstehen das Ach und Wehe
von soviel unerfülltem Leben,
dem hier ein Ries’ das End gegeben?
Doch geh hinauf auf Bergeshöhe.

Lass deine Aug’ und Ohren suchen
nach einem wunderschönen Schloss,
verborgen tief im Waldesschoß,
umstanden dort von sieben Buchen.

Dort eine Fee ganz heimlich wohnt,
den Erikinger konnt’ besiegen.
Sie zeigt dem Bräutigam, zu kriegen
den bösen Riesen mordgewohnt.

Sie trug ihm auf, die Braut zu hüten,
zu achten auf des Räubers Hand,
den Feenzauber blitzgewandt
statt seiner Braut ihr darzubieten.

Da quoll ein Seufzer, nie gehört:
aus Riesenmaul, des Fressers böse,
und mit fernalischem Getöse
ward endlich er durch Gift zerstört.

Die Menschen leben auf mit Freude,
bejubeln laut des Riesen Tod,
nun keiner Hochzeit Mord mehr droht,
die Bräut’ sich zeigen im weißen Kleide.

Doch ist dies Spiel zu lang gelaufen,
vergessen konnt’ es keiner mehr,
noch heute spricht man drüber sehr
von Erikingers Knochenhaufen!"

(c) Anneliese Useldinger / Bonn


zurück zur Seite Anneliese Useldinger
zurück zur Seite Vita und Werke
zurück zur Startseite

Der Beinberg

BLAutor - Arbeitskreis blinder und sehbehinderter Autoren - www.blautor.de